Tabellenführung erfolgreich verteidigt

HSG Fuldatal/Wolfsanger – SHG Hofgeismar/Grebenstein 31:35 (15:19)

Tabellenführung erfolgreich verteidigt

Nach erfolgreicher Übernahme der Tabellenführung im Nachholspiel des vergangenen Wochenendes gegen die HSG Lohfelden/ Vollmarshausen stand nun die Verteidigung der Spitzenposition an. Die SHG musste dazu auswärts bei der HSG Fuldatal/ Wolfsanger antreten. Eine nicht zu unterschätzende Aufgabe, war es dem Gegner doch im Hinspiel gelungen einen Punkt aus Hofgeismar zu entführen.

Nach den zuletzt durchwachsenen Auftritten gegen die SVH Kassel und Lohfelden/ Vollmarshausen sollte nun endlich wieder ein überzeugender Sieg her. Der Beginn des Spiels war jedoch zunächst von wechselnden Führungen geprägt, bei denen keine Mannschaft sich wirklich absetzen konnte. Herauszuheben ist in dieser Phase die überragende Torwartleistung von Stephen Schröer, der mehrfach hundertprozentige Torchancen des Gegners vereitelte. Ab der 17. Minute gelang es der SHG erstmals sich abzusetzen. Innerhalb weniger Minuten konnte eine fünf Tore Führung herausgespielt werden. Zwar gelang es Fuldatal/ Wolfsanger zwischenzeitlich noch einmal auf drei Tore zu verkürzen, mehr war in der ersten Halbzeit aber nicht drin, so dass man mit vier Toren Führung in die Halbzeitpause ging.

Nach der Pause kam die SHG zunächst gut ins Spiel, konnte sogar auf 22:16 erhöhen, ehe eine etwa 10-minütige Schwächephase folgte. Fuldatal/ Wolfsanger nutzte diese geschickt und konnte wieder bis auf ein Tor herankommen. Der Schreck zeigte Wirkung, denn innerhalb von nur drei Minuten stellte man wieder eine vier Toren Führung her, die man bis zum Schluss auch nicht wieder aus der Hand gab.

Ganz so überzeugend wie erhofft war das Spiel zwar nicht, dafür leistete man sich einfach wieder zu viele technische Fehler, dennoch konnte man größtenteils eine solide Leistung abrufen und erkämpfte verdient zwei ganz wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga.

Es spielten: Georges (7), Gerhold (6), Kramski (5/2), Erger (4), Schilke (4), Göttlicher (3), Köster (3), Schwarz (2), Köbke (1), Lielischkies, Gemmecker, P.Schröer – Brand, S.Schröer.