Spitzenreiter dank Sieg im Nachholspiel

HSG Lohfelden/Vollmarshausen – SHG Hofgeismar/Grebenstein 23:26 (9:11)

Spitzenreiter dank Sieg im Nachholspiel

Das Nachholspiel unserer ersten Mannschaft lief gegen die HSG Lohnenden/Vollmarshausen mit deutlichen Startproblemen in der Konsequenz im Abschluss an. Dies spiegelte das Ergebnis in der 13 min einem 3:2 für Lohfelden wieder. Gleichzeitig hatte die SHG bis zur 17 min zwei gelbe Karten und eine Zeitstrafe einzubüßen. Der SHG gelang es weiterhin nicht den Rückstand aufzuholen. In der 18 min stand es sogar 6:2 für Lohfelden. Die den nächsten 10 min sollte sich dies aber ändern, Pelle Schilke, Simon Adam und Jonas Kramski brachten der SHG den Ausgleich bis zur 28 min. Philip Schröer brachte in der 29 min erstmalig die Führung für die SHG. Anton Göttlicher und Simon Adam bauten die Führung aus und mit 9:11 ging es dann in die Pause.

In der Zweiten Halbzeit gelang es der SHG nicht sich deutlich abzusetzen, die Gegner blieben immer am Ball und bestraften jede Unachtsamkeit in der alles in allem guten Abwehr mit einer 1 gegen 1 Aktion. Vorallem im Angriff machte man sich mit überhasteten Abschlüssen immer wieder selbst das leben schwer. Die SHG führte die gesamte Halbzeit über, machte es in der 57. min nochmal kurz spannend (23:25) und dann der 60 Spielminute aber schlussendlich den Deckel drauf. Mit diesem Sieg im Nachholspiel erkämpfen wir uns die Tabellenführung.

Es spielten: Adam (6/1), Kramski (5/2), Göttlicher (4), Schilke (4), Kurban (3), P.Schröer (1), Georges (1), Gerhold (1), Schwarz (1), Erger, Svank, Lielischkies – Brand, S.Schröer.