Unerwartet deutliche Niederlage

SHG Hofgeismar/Grebenstein – JSG Baunatal/Böddiger 19:31 (8:12)

Unerwartet deutliche Niederlage

Nachdem die beiden ersten Spiele nach deutlichen Führungen durch die SHG aufgrund des Krafteverschleisses jeweils zum Schluss einmal mit zwei Toren und einmal mit einem Tor unglücklich verloren gingen, wollte die Heimsieben dieses dritte Aufeinandertreffen für sich entscheiden. Doch konnte die SHG nur mit neun Spielerinnen antreten, von denen die zwei Leistungsträgerinnen Anna Blankenberg und Sina Bötte gesundheitlich stark angeschlagen ins Spiel gingen. Die Gäste erwischten den besseren Start und erst nach 10 Minuten gelang der SHG durch Sarah Musiala das erste Tor zum 1:5. Bis zur Halbzeitpause hielt sich der Abstand von 4 Toren und man ging bei einem Stand von 8:12 in die Kabinen.

Leider schaffte die Heimsieben es in der 2. Halbzeit nicht mehr, das Spiel enger zu gestalten. Zu dem Kräfteverlust kamen auch noch zahlreiche Pfostentreffer und frei vergebene Chancen hinzu, sodass eine Niederlage nicht mehr abzuwenden war. Auch wurde den Gästen durch fehlende Gegenwehr das Torewerfen sehr leicht gemacht. Die SHG hat das Spiel nicht durch die Stärke des Gegners verloren, sondern konnte aufgrund der dünnen Personaldecke einfach nicht den Ausfall von zwei Leistungsträgerinnen kompensieren.

Es spielten: Mijah Möller (Tor) – Sarah Musiala (1), Melina Thiele (9), Lina Peucker, Sina Bötte (3), Anna Blankenberg (2), Jasmin Hofmann (1), Sheila Hemmati (2), Julia Fließ (1).