Sieg zum Start ins neue Jahr

HSG Lohfelden/Vollmarshsn. II – SHG Hofgeismar/Greb. III  35:40

Das letzte Spiel der Hinrunde aber auch das erste Spiel des Kalenderjahres 2020 stand an und man war zu Gast bei der HSG Lohfelden/Vollmarshausen II. Bei den Gastgebern konnte man im Vorfeld noch keine klare Tendenz erkennen, da diese gegen Gegner verlor gegen die die SHG gewann aber auch anders herum. Dennoch wollte man natürlich 2 Punkte in die Heimat mitnehmen.

Mit einem gut gefüllten Kader von 14 Spielern trat man die Reise nach Lohfelden an um dort in einer gänzlich unbekannten Halle zu spielen. Durch den guten und breiten Kader konnte man jede Position doppelt bis dreifach besetzten was uns im Laufe des Spieles in die Karten spielte. 

Wieder einmal neu formiert startete man zu hecktisch und unformiert in die erste Halbzeit und so lag man schnell mit 4:2 bzw 6:4 hinten. Nach rund 9 gespielten Minuten konnte sich unser Angriff immer besser in Szene setzen und so erzielte man in Spielminute 15 erstmal die Führung zum 8:9.  Kurz vor der Pause schien die Führung noch einmal ins wanken zu geraten da man plötzlich in doppelter Unterzahl auf dem Feld stand, doch auch in dieser Phase konnte man den Ball ins Netz transportieren und so ging man mit einer 18:16 Führung in die Halbzeit.

In die zweite Halbzeit startete man Hellwach und verschlief nicht wie sonst die ersten zehn Minuten. Durch einen guten Positionsangriff und einer schnellen Spielweise konnte man sich im laufe der Halbzeit auf 5 Tore absetzen und diesen Vorsprung auch bis zum Ende des Spieles halten. So gewann man das Auswärtsspiel mehr als verdient mit 40:35. Einizger Wehrmuthstropfer blieb in diesem Spiel unsere Abwehrleistung. 35 Gegentore sind einfach zu viel.

Es spielten: M.Rothenburg, N.Schill (Tor); C.Bley 6, T.Rothenburg 1, N.Rumpf 3, T.Seuthe 6, E.Schubert 4, M.Heib, Y.Heib, J.Hofacker 9, L.Ockel 1, T.Kühner 2, N.Schmidt 7, S.Sporr 1.