Sieg gegen Oberliga-Reserve

GSV Eintracht Baunatal II  –  SHG Hofgeismar/Grebenstein 31:35 (15:18)

Sieg gegen Oberliga-Reserve

Am Sonntag spielte man gegen die Reserve der Oberliga Mannschaft von GSV Eintracht Baunatal. In einem ausgeglichenen Spiel auf Augenhöhe lagen die Gäste aus Grebenstein/Hofgeismar bis zur 12 Minute stets knapp in Führung und ließen sich nicht wie im Hinspiel von dem schnellen und flinken Spiel der Baunataler überraschen. Doch dann kippte plötzlich das Spiel zu Gunsten der Baunataler und ehe man sich versah lag die mJC der SHG mit 14:12 hinten. Genau wie im Hinspiel tat sich die SHG jetzt schwer mit der quirligen Spielweise der Baunataler und konnte die eigene körperliche Überlegenheit nicht nutzen. Kurz vor der Pause drehte die starke Linke Seite mit Schopf, Nierle und Göttlicher sowie Freisenhausen am Kreis und Kepper über rechts das Spiel innerhalb von 4 Minuten und stellte den alten 3 Tore Vorsprung wieder her. So ging es mit einer 18:15 Führung in die Pause.

In der Halbzeitpause bemängelte Trainer Edgar Svank das zu einseitig Spiel über die linke Seite und die Ansprache zeigte nach der Halbzeit Pause auch kurzfristig Wirkung. Horn und Kepper auf der rechten Seite erzielten sofort nach Wiederanpfiff jeweils 2 Treffer und brachten die Ihren auf 6 Tore vor. Ab der 36 Minute wurde die Oberliga Reserve der Baunataler immer stärker und unser schlechtes Rückzugsverhalten ermöglichte ihren Antreiber Denny Bikic alle Freiheiten. So kamen die SHG Jungs nochmals in Bedrängnis und 4 Minuten vor Schluss führte man nur noch mit einem Tor. Der wieder gut aufgelegte Jascha Suvalic im Tor hielt in der Schlussphase einen Siebenmeter und Mathis Schopf wurde zum Matchwinner und krönte seine tolle Leistung mit 3 Toren in den letzten 3 Minuten. Die mJC gewann das Spiel in Baunatal doch noch verdient mit 35:31.

Es spielten:  Jascha Suvalic (Tor), Tom Freisenhausen (4), Till Schaffland , Mathias Horn (2) Mathis Nolte (1), Johann Göttlicher (8), Jamie Nierle (4), Luis Kepper (3) , Jonathan Möckel (2), Mathis Schopf (11).

R.K.