mJA: Neue Saison, neues Glück!

Wie schon letzte Saison gehen wir auch die kommende Saison mit 2 Teams an, um allen Spielern ausreichend Spielpraxis geben zu können. Anders als im letzten Jahr gibt es allerdings mangels ausreichender Mannschaften keine Bezirksliga mehr, sondern zwei Bezirksoberliga-Gruppen, aus denen dann die jeweils besten drei Teams in der Rückrunde den Meister ausspielen werden.

Nachdem wir letzte Saison nicht unverdient den Meistertitel erringen konnten, hängen die Trauben nun vermutlich etwas zu hoch für uns. Da aus dem Bezirk Kassel kein Team die Oberliga-Quali geschafft, tummeln sich nun die favorisierten Teams aus Baunatal und Fuldatal neben ebenfalls stark einzuschätzenden Dittershäusern und Wesertalern in beiden Gruppen. Für uns gilt es, den Abstand zu den gerade genannten Teams zu verringern und daneben unsere Jungs optimal auf den Übergang in den Seniorenbereich vorzubereiten. Erfreulich an dieser Stelle, dass der neue Herren1-Trainer Hazim Prezic sich bereits einen guten Überblick verschafft hat und keine Scheu hat, die Jungs bereits in der Saisonvorbereitung immer wieder dazu zu nehmen. Auch wenn wir nicht zum Favoritenkreis zählen, bringen die Jungs alles mit, die “Großen” der Liga zu ärgern. Insbesondere die Entwicklung der letzten Vorbereitungswochen war sehr erfreulich, sowohl was die individuelle Entwicklung angeht, aber auch im Zusammenspiel, was im Gewinn des Jugendhandballtages mündete. Nun heisst es für die Jungs, konsequent am Ball zu bleiben, die bisherige Entwicklung zu bestätigen und uns Trainern mal wieder das Leben schwer zu machen, wen wir nominieren und wie wir Spielanteile verteilen.


Im A-Jugend-Kader in der Saison 19/20:
Dustin Henze (Tor) – unser Keeper aus Langenthal kommt aus einer Handballtorhüter-Familie und überzeugt neben dem Bälle-abwehren auch mit konsequenter Teilnahme im Langenthaler Spielmannszug
René Nierle (Tor) – unser “Oldie” im Tor, ebenso ruhig neben dem Spielfeld wie Dustin, aber dafür völlig unorthodox in seinem Spiel und somit unberechenbar für den Gegner
Tobi “Kurt” Kühnert (LA)- Tobi und Tobi ist für jeden Trainer schwer, also haben wir Tobi kurzerhand in Anlehnung an Kurt Krömer umgetauft. Allerdings muss unser Kurt sein Geld mit Handball verdienen, nicht mit Comedy.
Luca Pforr (RL) – ein weiterer Senior und vorne wie hinten wichtig mit seiner Präsenz. Die Länge der Beine ist ziemlich model-verdächtig, er nutzt sie vor allem für wahnsinnig hohe wie weite Sprungwürfe
Till Seuthe (RL) – Einer von den “Kleinen” und dabei schnell wie 3 Große. Till schwebt in einem Affenzahn durch die Halle und ist dabei nur schwer zu stoppen….ähnlich wie sein ständiger Redeschwall😉
Tobi Gemmecker  (RM) – Tobi mit den älteren Namensrechten hat schon seine Spuren in der Herren 1 hinterlassen und überzeugt neben seinem starken 1:1 mit einem wahnsinnigen Handballsachverstand. Vermutlich inhaliert er Handball und erweitert somit auf deutlich gesündere Art sein Bewusstsein als das in diesem Alter zu oft Gang und gäbe ist.
Jonah Watzek (RM) – unser Streetballer im Rückraum, der gern ein Crossover aus Handball, Basketball und lateinamerikanischen Standardtänzen kredenzt und öfter für ein Raunen im Publikum sorgt. Hat ein großen Schritt nach vorn gemacht.
Nico “Air” Rompf (RR) – der Mann aus der Snickers-Werbung steht so unfassbar lang in der Luft, dass wir manchmal Angst haben, dass ihm dabei Zeitspiel abgepfiffen wird. Bringt er zukünftig die notwendige Ernsthaftigkeit mit, geht da ganz viel.
Moritz Koch (RR) – Moritz ist ein klassischer Allrounder und so für jede Mannschaft wichtig.
Angst hab ich um ihm nur in der mündlichen Abi-Prüfung….da muss er reden….
Lucas Ockel (RA) – unser Schlaks auf Aussen, der alles aufsaugt und versucht, umzusetzen. Macht jedem Trainer Spaß. Weiter so!
Basti Sporr (RA) – Unsere Waffe auf RA – was Basti so manches Mal aus dem Ärmel schüttelt, ist krass….und dabei immer ein verschmitztes Lächeln im Gesicht.
Leon Voss (LA) – Vossi erinnert mich immer an den Knurrer aus Kerkrade (der leider Fussballer ist). Schwer zufrieden zu stellen, Sehr selbstkritisch, dabei tut das garnicht Not.
Kann viel mehr als ihm bewusst ist. Aber das wird.
Nikita Schmidt (RR) – unser Pokerface, der sich nie in die Karten gucken lässt….ich scheitere da seit 3 Jahren dran. Spielt so unorthodox, dass er sich selbst damit überrascht. Unheimlich flink auf den Beinen
Yves Müller (RA) – Yveeeeeees….
Luca Schulz (LA) – “Crazy” spielt in der B-Jugend, ist aber aufgrund seines Engagements fester Bestandteil von uns….ohne ihn hätten wir nur halb so viel zu schmunzeln
Fabian Koch (RM) – auch aus der B, ähnlich wie Ockelchen ein “Aufsauger”, nimmt jeden Impuls auf und macht seinen Weg
Thorge Schröder (RA) – Jüngerer Jahrgang B-Jugend und trotzdem im A-Jugend-Training, davor ziehe ich den Hut. Weiter so.
Noah die Palma (Tor) – Noah spielt ebenfalls B-Jugend und macht unseren beidem A-Jugend-Keepern ordentlich Feuer….mit Vorhand, Slice, Return, etc….
Milan Horey (KM) – unser “Hightower” am Kreis,  der nicht nur stets einen Blick aufs Mannschaftsklima hat, mit dem man auch sehr fundiert über Politik diskutieren kann. Cooler Typ.
Yannick Heib (KM) – Yannick mischt seit Sommer den Hagebau-Markt auf und zählt zu den alten Eisen im Kader. Er pflegt im Spiel eher die wuchtig-rustikale Note….auch das gehört dazu.
Julius Schildknecht (KM) – Noch so ein Allrounder, den man überall hinstellen kann. Weiteres Merkmal: er hat immer noch was zu sagen. Mit Sprints soll man ihn angeblich zum Schweigen bringen können…
Christian Moor (RR) – der Ältere der legendären Moor-Brothers, Führerschein- und verletzungsbedingt leider verschütt gegangen. Wir erwarten sehnsüchtig sein Comeback