Leistungsgerechtes Unentschieden

SHG Hofgeismar/Grebenstein – HSC Zierenberg 31:31

Leistungsgerechtes Unentschieden

Mit einem Leistungsgerechten 31:31 Unentschieden trennt sich die SHG Hofgeismar/Grebenstein von der HSC Zierenberg in der heimischen Grebensteiner Halle. Die ersten 20 Spielminuten konnte die SHG gut aufspielen und erzielte mit guten und konzentrierten Angriffen ein ums andere Tor. Auch wenn die Abwehrleistung noch verbesserungswürdig war konnte man sich in Minute 23 auf drei Tore absetzen. Nach einer Zweiminutenstrafe für den HSC in der Siebenundzwanzigsten Minute sah es so aus, als könnte die SHG mit einem souveränen Vorsprung in die zweite Hälfte starten. Dies wurde allerdings von einem wie schon gewohnt miserablen Überzahlspiel der SHG verhindert. So kam es, dass die Mannschaft aus Zierenberg bis zur Halbzeit sogar noch bis auf ein Tor herankommen konnte und im Anschluss das Spiel bis zur Vierzigsten Minute ausgeglichen gestalten konnten. In Minute 43 zog die HSC aus Zierenberg sogar auf drei Tore davon und so sah es kurze Zeit nach einer Heimniederlage aus. Jedoch konnte man in der letzten Viertelstunde eine gute kämpferische Leistung zeigen und so ein verdientes Unentschieden mit nach Hause nehmen. Aufgrund der Ehrung der Bezirksoberliga Meister der SHG AJugend war in der Grebensteiner Halle eine hervorragende Stimmung, welche die SHG zusätzlich motivieren konnte.


Tore: Gerhold 10/5, Kurban 9, Georges 3, Köster 2/2, Kurth 2, Lüdicke 2, Schwarz 2, Melzer 1, Göttlicher, Rietschel, Schröder – Brand, Erdmann.