Sieg im letzten Heimspiel

SHG Hofgeismar/Grebenstein – HSG Wildungen/Friede./Bergh.  25:14

Sieg im letzten Heimspiel

Die Mädels von der SHG freuten sich auf ihr letztes Heimspiel und wollten die Saison 2018/19 vor heimischen Publikum auf jeden Fall mit einem Sieg abschließen.

Die Heimsieben begann sehr konzentriert und lag nach 6 Minuten bereits mit 5 zu in 1 in Front. Die Abwehr argierte in der 1. Halbzeit sehr gut und ließ nur wenig zu. Und wenn mal ein Ball aufs Tor ging, musste erst noch Schlussfrau Lilu Roll überwunden werden. Die SHG konnte durch die gute Abwehrleistung ihr Tempospiel umsetzen und schnelle Tore erzielen. Zur Halbzeit führte die SHG verdient mit 10 Toren und hatte nur 5 Gegentreffer zugelassen.

In der 2. Halbzeit ließ die Konzentration und auch Kondition der SHG-Mädels etwas nach, so dass viele Torchancen vergeben wurden und die Abwehr jetzt auch nicht mehr so konsequent agierte. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Die Heimsieben zeigte eine tolles Spiel, in dem die Homogenität und der Teamgeist dieser Truppe wieder deutlich wurde.

Die SHG-Mädels bedanken sich für die tolle Unterstützung der Fans und hoffen auch für die nächste Saison auf viele Zuschauer in den heimischen Hallen.

Es spielten für die SHG: Roll, Möller (beide Tor), Oberbeck, Thiele (6), Gumpmann, Peucker, Bötte (4), Keller, Blankenberg (10), Hofmann (1), Märten (1), Hemmati (1), Fließ (2)