Furiose zweite Halbzeit

MJSG Külte/Korbach – SHG 24:42 (16:17)

SHG stürmt mit furioser 2. Halbzeit die Olympiahalle von Mühlhausen

Mit viel Respekt aufgrund des knappen Hinspielergebnisses, als man das Heimspiel mit 30:27 für sich entschied, und des Ausfalls von Felix und Paul trat unser Nachwuchs die Reise nach Mühlhausen an.
In der engen Halle in Mühlhausen waren schon manche Favoriten gestolpert, also galt es, dieses Spiel von Beginn an mit voller Konzentration anzugehen.

Das 1:0 gehörte der Heimmannschaft, mit dem Ausgleich übernahm unser Team das Kommando und spätestens nach dem 5:3 für uns nach 7 Minuten  schienen wir auf der Siegerstrasse zu sein. Ein auf 7:3 angewachsener Vorsprung brachte allerdings keine Sicherheit in unser Spiel, fehlendes Arbeiten im Verbund ermöglichte es der Heimmannschaft wieder bis auf 6:7 heranzukommen. In unserer 1. Welle fehlte in dieser Phase wie in der gesamten 1. Halbzeit etwas die nötige Schärfe, trotzdem konnten wir durch gelungene 1:1-Aktionen unseren Vorsprung auf 15:9 ausbauen. Etwas kurios wurden dann die Entscheidungen des Unparteiischen, die bei einem knapperen Vorsprung sicherlich dazu geführt hätten, dass das Spiel hätte kippen können. Wir ließen uns davon leider so sehr ablenken, dass die heimische mJSG bis zum Halbzeitpfiff auf 1 Tor verkürzen konnte.In einer ruhigen und gezielten Halbzeitansprache wurden die Maßnahmen für eine wahrscheinlich offensivere Gegnerabwehr besprochen.

Mit dem ersten Angriff erhöhten wir sofort auf 18:16 und dies sollte der Startschuss für furiose 8 Minuten sein, mit denen wir unseren Gastgebern den Zahn zogen. In der 38. Minute stand es 26:17 für uns und mit jedem Treffer demoralisierten wir unsere Gegner ein bißchen mehr. Sowohl im Positionsangriff steigerten wir uns als auch im Deckungsverhalten, so dass wir verstärkt Gegenstöße laufen konnten und zu sehr leichten Toren kamen. Auch im Angriff zeigten wir viel Bewegung und Positionswechsel, aus denen heraus wir unsere Dynamik zu erfolgreichen Abschlüssen nutzen konnten.

Das 42:24 war ein tolles Statement und bringt das Team dem großen Ziel, den Bezirksmeistertitel zu erringen wieder ein Stück näher. Nun kommt im Heimspiel am kommenden Sonntag um 18.30 mit der SVH Kassel der wohl spielstärkste Gegner zu Gast zu uns. Wir hoffen und freuen uns auf eure Unterstützung bei dieser schweren Aufgabe.