wJC: Deutlicher Sieg nach holprigem Start

SHG Hofgeismar/Grebenstein – wJSG Dittershausen/Waldau II 33 : 21

Deutlicher Sieg nach holprigem Start!

Die Heimmannschaft war zu Beginn des Spiels noch nicht richtig wach und schnell stand es 1:4 für die Gäste. Alles sah nach einem leichten Sieg für die Mannschaft von Dittershausen/Waldau aus, die sich mit vier Spielerinnen aus der Oberligamannschaft verstärkt hatte.
Doch plötzlich wendete sich das Blatt. Die SHG-Mädels stellten sich in der Abwehr besser auf die Gäste ein und konnten gestützt auf die starke Abwehrleistung jetzt auch ihr Angriffsspiel souverän aufziehen. Über die Spielstände 5:6, 10:7 und 12:9 wurde die Halbzeitführung von 14: 10 eingestellt.
Auch in der 2. Halbzeit konnte die SHG die konsequente Abwehrarbeit und das hohe Tempo im Angriff aufrecht erhalten und einen überragenden Sieg einfahren.
Die Mädels der SHG zeigten eine super Mannschaftsleistung mit einer absolut starken Abwehrarbeit und einem tollen Angriffsspiel, bei dem sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintrugen. Endlich haben die Mädels ihr Potenzial mal über die gesamte Spielzeit ausgeschöpft und gezeigt, dass sie oben mitspielen können.

Es spielten für die SHG:
Musiala, Keller (beide Tor), Möller (1), Oberbeck (1), Thiele (6), Gumpmann (1), Bötte (7), Blankenberg (12), Hofmann, Märten (2), Hemmati (3)