Punkte verschenkt

Im Kellerduell bei der TG Wehlheiden wollte man den Schwung aus der Partie gegen die TG Rotenburg mitnehmen. Aufgrund einer desolaten Chancenverwertung und unzähligen technischen Fehlern musste man sich der keinesfalls übermachtigen TGW allerdings mit 26:28 geschlagen geben.

Zunächst war man mit der starken Abwehr aus dem letzten Spiel auch am Königstor gut in die Partie gekommen und ging über eine gute zweite Welle und Simon Adam per Tempogegenstoß früh mit zwei Toren in Führung. Nach 10 Minuten begann jedoch das Fehlerfestival und aus deiner 5:3 Führung lud man die Hausherren ein, die Partie zum 5:7 zu drehen. Über die Spielstände 9:13 und 10:15 ging man nach einer katastrophalen Phase glücklicherweise nur mit einem 12:15 Rückstand in die Halbzeit.

Wie zu Beginn der Partie kamen unsere Männer gut aus der Kabine und konnten den Rückstand schnell aufholen und beim 17:17 wieder ausgleichen. Das Spiel schien, gestützt auf die starke Unterstützung unserer Carlsdorfer Freunde nun wieder zu unseren Gunsten zu kippen. Doch erneut stand man sich selbst im Weg. Etliche Ballgewinne der auf dem hochmotiviertem Ex-TGWler Tobias Hofmann gestützten Abwehr wurden in der zweiten Welle in alle Himmelsrichtungen ins Aus oder am Tor vorbei geworfen.
Die TGW indes nutzte nun clever seine Möglichkeiten, ging mit zwei Toren in Führung und brachte diese von der 50. Minute an über die Zeit. Ein schlechtes Handballspiel mit einem verdienten Sieger. Ein echtes Kellerduell. Eine besonders bittere Niederlage für unsere Ex-TGWler Tobi Hofmann, Lukas Mock und Daniel Brand.

In der spielfreien Woche heißt es nun Köpfe frei kriegen und Fehler ausmärzen. In zwei Wochen gastiert nämlich mit dem TSV Ost-Mosheim der nächste schlagbare Gegner in der Kreissporthalle.

Tore: Adam (6), Gerhold (6/4), Schröer (4), Hofmann (2), Kleinschmidt (2), Lüdicke (1), Helling (1), Kramski (1), Svank (1), Mock (1), Lielischkies.