Rückfall in alte Zeiten

Bei der 22:29 Niederlage bei der TG Rotenburg war am Wochenende leider nichts zu holen. Oder etwa doch? Bis kurz vorm Halbzeitpfiff war die Partie absolut ausgeglichen und ein offener Schlagabtausch, bei dem mal die SHG und mal die heimische TG mit 2-3 Toren in Führung ging. Torhüter Jann Müller und auch die SHG Defensive kamen gut ins Spiel, aber mit laufender Spieldauer gönnte man sich zuviele einfache Fehler und Ballverluste. So ging es mit einem 12:15 Rückstand in die Kabine. Über die zweite Halbzeit brauchen wir dann garnicht mehr viele Worte verlieren. Ein keinesfalls übermächtiger Gegner hatte die Melzer-Sieben absolut im Griff und wurde durch zahlreiche Ballverluste und Fehlwürfe locker auf die Siegesstaße geleitet. Unsere Tempogegenstöße und freie Chancen fanden selten den Weg ins gegnerische Tor, in der Abwehr stand kein Verbund und auch der sonst so starke Kampfgeist kam an diesem Tag einfach nicht durch. Nach den zuletzt starken Leistungen steht am Ende eine völlig verdiente Niederlage bei der TG Rotenburg, mit denen wir uns zuvor einige hitzige Duelle auf Augenhöhe geleifert hatten. Vergessen wirs einfach.

Denn bereits am Samstag kommt es in der Hofgeismarer Kreissporthalle zum nächsten – wenn nicht sogar schon dem absoluten – Endspiel gegen den Abstieg. Um 19 Uhr empfangen wir die TG Wehlheiden, die zurzeit mit einem Punkt Rückstand auf dem letzten Platz liegt. In dieser Partie zählen einfach nur 2 Punkte. Egal wie. Trotz unserer bescheidenen Leistung am Wochenende (ein riesiges Danke nochmal an alle Zuschauer, die uns nach Rotenburg begleitet haben!!) zählen wir auch am Samstag wieder auf eure Unterstützung und werden alles daran setzen uns für die Hinspielniederlage am Königstor zu revanchieren.